Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-13:00

INFUSIONEN

Muskel-Infusion

Bei Muskelschmerzen, Muskelverkrampfungen und schlechter Regeneration kann eine Infusionen mit den richtigen Aminosäuren und hochdosierten Spurenelementen des Muskelstoffwechsels helfen. Die Privatpraxis Dr. Marquardt ist auf die Therapie von Muskelverspannungen spezialisiert.


Fachbegriff

Infusionstherapie mit Aminosäuren und Mineralstoffen zur Muskelentspannung und Regenration



Für wen ist die Behandlung wichtig?

  • Patienten mit Muskelschmerzen
  • Patienten mit Muskelverspannungen
  • Patienten mit Gelenkblockierungen bei muskulärem Hypertonus
  • Patienten mit nächtlichen Wadenkrämpfen
  • Patienten mit Krampfneigung


Was beinhaltet die Infusion?

Die Infusion beinhaltet:

 

 

250 ml Inzolen (Kupfer, Zink, Mangan, Magnesium, Kalium)
Magnesium 5 mmol
Selen 200 µg
500 ml Aminoplasmal 5%mit:

  • Isoleucin 1,25 g
  • Leucin 2,23 g
  • Lysin 1,72 g
  • Methionin 1,1 g
  • Phenylalanin 1,18 g
  • Threonin 1,05 g
  • Tryptophan 0,40 g
  • Valin 1,55 g
  • Arginin 2,88 g
  • Histidin 0,75 g
  • Asparagin 1,4 g
  • Alanin 2,63 g
  • Glycin 3,0 g
  • Glutaminsäure 1,8 g
  • Prolin 1,30 g
  • Serin 0,58 g
  • Tyrosin 0,2 g


Wie läuft die Behandlung ab?

Dr. Marquardt wird sich in einer ausführlichen internistischen Check-up-Untersuchung davon überzeugen, dass Ihren Stresssymptomen keine organischen Krankheiten wie ein Schilddrüsenleiden zugrunde liegt.  Nach Ausschluss aller anderen Erkrankungen kann die Infusionstherapie beginnen.



Was ist zu beachten?

Bei Infusionen kann es in seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen kommen. Selbstverständlich hält die Praxis sämtliche Vorkehrungen zur Versorgung einer solchen Reaktion bereit.

 

Information für Sportler im Anti-Dopingprogramm

Die in dieser Infusion verabreichten Medikamente sind laut der Anti-Dopingverordnung zugelassen. Sportlern im Dopingkontrollprogramm dürfen allerdings auch keine Infusionen > 100 ml (Stand 01.01.2018) verabreicht werden (wegen einer kurzzeitigen Blutverdünnung, die Dopingtests verfälschen könnte). Diese Infusion hat ein Volumen von > 100 ml und ist somit für Sportler im Dopingkontrollprogramm leider nicht geeignet.



Wie oft kann/sollte man die Behandlung durchführen?

Wir verabreichen 6 Infusionen bei 1-2 Infusionen pro Woche.



Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ).  Sie erhalten eine ärztliche Leistungsabrechnung über die Summe von 136€ pro Infusion. Die private Krankenversicherung übernimmt oft die Kosten oder einen Teil der Kosten. Bitte stimmen Sie dies ggf. im Vorfeld mit Ihrer Krankenversicherung ab.