Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00


Vitamin-/Spurenelement-Test

Ohne Vitamine und Spurenelemente läuft in Ihrem Körper nichts. Zwar sind wir heute besser versorgt denn je, doch schon ein Ungleichgewicht kann zu diversen Beschwerden führen – und das wiederum ist relativ häufig. Wie so oft im Leben gilt auch bei Ihrer Gesundheit: Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied – deswegen nehmen wir Ihre persönliche Vitamin- und Spurenelemente-Kette bei diesem Test genau unter die Lupe. Und beraten Sie, wie Sie ein eventuelles Ungleichgewicht am besten beheben können.


Für wen ist die Untersuchung wichtig?

  • Menschen mit unausgewogener Ernährung
  • Menschen mit einseitiger Ernährung
  • Menschen mit Stress
  • Menschen in höherem Lebensalter
  • Menschen mit Stoffwechselerkrankungen
  • Menschen mit erhöhtem Alkoholkonsum
  • Menschen mit einer Darmerkrankung und Resorptionsstörung
  • Vegetarierer und Veganer
  • Menschen mit einer Essstörung


Wie läuft die Untersuchung ab?

  • Beratung
  • Blutentnahme
  • gegebenenfalls Therapieempfehlung (Ernährung, Präparate)


Welche Geräte benutzen wir?

Es erfolgt eine Blutentnahme und eine Analyse in einem Speziallabor mit der Möglichkeit der Mineralstoffanalyse im Vollblut, da bei der üblichen Messtechnik im Serum der Mineralstoffgehalt nur unzureichend abgebildet wird.



Was ist zu beachten?

Kommen Sie bitte morgens nüchtern zur Blutabnahme.



Wie oft kann/sollte man die Untersuchung durchführen?

Die Untersuchung wird bei Bedarf durchgeführt.



Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Diese Laborkosten werden vom Labor direkt abgerechnet werden. Die Abrechnung der Leistung erfolgt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ). Sie erhalten eine ärztliche Leistungsabrechnung. Es handelt sich um eine individuelle Gesundheitsleistung. Die private Krankenversicherung übernimmt oft die Kosten oder einen Teil der Kosten. Bitte stimmen Sie dies gegebenenfalls im Vorfeld mit Ihrer Krankenversicherung ab. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten der Analyse nicht.