Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00


Hautkrebs-Früherkennung

Bei der Hautkrebsfrüherkennung untersuchen wir Ihre Haut auf auffällige Veränderungen, die Vorstufen eines Hautkrebs sein könnten, um diesen umgehend behandeln zu können.


Fachbegriff

Hautkrebs-Screening



Für wen ist die Untersuchung wichtig?

Die Hautkrebsvorsorge richtet sich an gesunde Personen, die sich vor Hautkrebs schützen wollen.



Wie läuft die Untersuchung ab?

Beim Hautkrebs-Screening wird nach drei Hautkrebserkrankungen gesucht:

  • Basalzellkarzinom („Weißer Hautkrebs“)
  • spinozelluläres Karzinom
  • Malignes Melanom („Schwarzer Hautkrebs“)

Ein rechtzeitig erkannter Hautkrebs ist durch die frühzeitige Entfernung und moderne Therapien in den meisten Fällen heilbar. Ziel der Untersuchung ist es, durch rechtzeitige Entdeckung die Heilungschancen zu erhöhen. Außerdem erfolgt im Rahmen des Screenings eine Aufklärung über die Risiken von UV-Strahlung, um so bereits die Entstehung von Hautkrebs zu verhindern.



Was ist zu beachten?

Beim Hautkrebs-Screening wird die gesamte Haut untersucht. Bitte entfernen Sie vor der Untersuchung Nagellack auf Finger- oder Fußnägeln, denn auch unter den Nagelplatten kann sich Hautkrebs bilden, den wir nur so erkennen können.



Wie oft kann/sollte man die Untersuchung durchführen?

Ab dem 35. Lebensjahr sollten Sie Ihrer Gesundheit zuliebe alle zwei Jahre zum Screening kommen.



Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Die Kosten für Hautkrebsscreening werden von der Krankenversicherung ab dem 35. Lebensjahr übernommen.