Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00


Ultraschall der Beingefäße

Die so genannte „Doppler“-Untersuchung der Beingefäße zeigt Durchblutungsstörungen der Beine sicher an.


Fachbegriff

Dopplersonographie der Beinarterien



Für wen ist die Untersuchung wichtig?

Patienten mit Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen:

  • Bluthochdruck
  • Raucher
  • körperliche Inaktivität
  • Diabetiker
  • Übergewicht
  • hohe Cholesterinwerte
  • hohe Blutfette
  • Hyperhomocysteinämie
  • „Schaufensterkrankheit“

Patienten mit einer Gefäßerkrankung oder dem Verdacht auf eine solche:

  • Schwindel
  • nach einem Schlaganfall
  • nach einem Herzinfarkt


Wie läuft die Untersuchung ab?

Sie legen sich in Rücklage auf die Untersuchungsliege. So kann die Ultraschallsonde über Ihre Beinschlagadern geführt werden und wir messen den Blutfluss an unterschiedlichen Stellen. Idealerweise ergibt sich ein „triphasisches Flusssignal“, das eine intakte Durchblutung anzeigt.



Welche Geräte benutzen wir?

Wir verwenden ein modernes Mindray-Ultraschallgerät, das eine perfekte Bildqualität für Ihre Untersuchung bietet.



Was ist zu beachten?

Sie müssen sich auf die risikofreie und unkomplizierte Untersuchung nicht vorbereiten.



Wie oft kann/sollte man die Untersuchung durchführen?

Die Untersuchung sollte bei Bedarf durchgeführt werden.



Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Die Abrechnung der Leistung erfolgt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ). Sie erhalten eine ärztliche Leistungsabrechnung. Die private Krankenversicherung übernimmt die Kosten der Untersuchung.