Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00

Check-up für Vegetarier und Veganer

Vegetarismus liegt im Trend, immer mehr Menschen essen aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen wenig oder gar kein Fleisch mehr. Eine ausreichende Versorgung mit Eisen und Vitamin B12 ist dabei nicht immer gesichert. Mit diesem Bluttest messen wir nach, so dass kein gefährlicher Mangel entstehen kann.


Fachbegriff

Eisenstatus, Vitamin B12-Stoffwechsel, Vitamin-D-Versorgung, Eiweißversorgung



Für wen ist die Untersuchung wichtig?

  • Vegetarier
  • Veganer
  • Menschen mit einseitiger Ernährung
  • Sportler
  • Menschen mit rissigen Mundwinkeln
  • Menschen mit Leistungsschwäche


Wie läuft die Untersuchung ab?

Zuerst erfolgt die morgendliche Blutentnahme (nüchtern). Wir bestimmen:

  • Aminogramm
  • großes Blutbild
  • Eisenstatus (Eisen, Ferritin, Transferrin, Transferrinsättigung)
  • Vitamin B12
  • CRP
  • Vitamin D

Die Bestimmung sämtlicher Blutwerte im Speziallabor dauert etwa 1 Woche.

 

Es folgt dann der Beratungstermin (20 Min) bei Dr. Marquardt, der Sie zu Ihren Beschwerden, Ihren Lebensumständen und Ihrer Ernährung befragt.

 

Sie legen dann - falls erforderlich - gemeinsam eine mögliche Substitutionstherapie mit Tabletten oder einer Infusionstherapie fest. 



Welche Geräte benutzen wir?

Die Untersuchungen finden in einem Speziallabor statt.



Was ist zu beachten?

Kommen Sie bitte morgens nüchtern zur Blutabnahme.



Wie oft kann/sollte man die Untersuchung durchführen?

Bei Vegetariern empfehlen wir eine jährliche Kontrolle.



Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Diese Untersuchung kostet 240 €. Inkludiert sind hierbei die Laborkosten dieses Check-ups von 118 €, die vom Labor teilweise direkt abgerechnet werden. Die Abrechnung der Leistung erfolgt nach der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ). Sie erhalten eine ärztliche Leistungsabrechnung. Es handelt sich um eine individuelle Gesundheitsleistung. Die private Krankenversicherung übernimmt die Kosten der Untersuchung.  Die gesetzlichen Krankenversicherung übernimmt die Kosten der Untersuchung nicht.