Sprechzeiten
MO
DI
MI
DO
FR
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00
8:00-13:00
8:00-12:00 und 14:00-19:00
8:00-12:00 und 13:00-17:00


Hinweise zur Blutentnahme

Blutuntersuchungen und Mikronährstoffdiagnostik sind ein wichtiger Teil in der internistischen Medizin, der Sportmedizin und der orthomolekularen Medizin. Um optimale Messergebnisse zu erzielen sind, muss die Blutentnahme sinnvoll geplant werden. Dabei hilft Ihnen diese Übersicht.


Die korrekte Vorbereitung Ihrer Blutentnahme ist wichtig für optimale Messergebnisse. Selbstverständlich beraten Dr. Marquardt und das Praxisteam Sie individuell zu allen Fragen Ihrer Blutentnahme. Wenn Sie sich vorab online informieren möchten, oder etwas vergessen haben, dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen:

 

Diese Blutwerte sollten nüchtern abgenommen werden:

  • besondere Relevanz hat die Nüchternabnahme bei: Blutzuckerwerte, Triglyceride, Cholesterinwerte, Aminogramm, Omega-3-Index und Fettsäureprofilen, Vitamine und Spurenelemente im Vollblut
  • ansonsten gilt, dass grundsätzlich alle Blutwerte nüchtern am Morgen bestimmt werden sollten, weil die Referenzwerte der Laboratorien darauf basieren. Bei anderen als den o.g. Blutwerten ist aber eine Abnahme auch nach Nahrungsaufnahme vertretbar.

 

Diese Medikamente sollten vor einer Blutentnahme abgesetzt werden:

  • Schilddrüsenmedikamente: am Tag der Blutentnahme erst nach der Blutentnahme einnehmen
  • Vitaminpräparate: 1 Woche vor der Blutentnahme absetzen
  • Spurenelementpräparate: 1 Woche vor der Blutentnahme absetzen
  • Eiweiß- und Aminosäurepräparate: 1 Woche vor der Blutentnahme absetzen
  • Omega-3-Präparate: 1 Woche vor der Blutentnahme absetzen
  • Zum Ausschluss einer hormonellen Fehlregulation als Ursache eines Bluthochdrucks (Conn-Syndrom) ist nach Rücksprache mit dem Arzt das Absetzen von HCT, Spironolacton und Betablockern erforderlich. Ggf. auch das Absetzen von ACE-Hemmern, ATI-Blockern, Ca-Antagonisten.

 

 Dann sollte frühestens eine Kontrolle nach Mikronährstoffsubstitution vorgenommen werden:

  • Eisensubstitution Tablette: 2-4 Wochen nach letzter Einnahme 
  • Eisensubstitution Infusion: 2-3 Monate nach letzter Infusion 
  • Omega-3-Index: nach 6-monatiger Substitution (nüchtern, nach 1-wöchiger Einnahmepause) 
  • Vitamine: nach 3-monatiger Substitution (nüchtern, nach 1-wöchiger Einnahmepause)
  • Spurenelemente: nach 3-monatiger Substitution (nüchtern, nach 1-wöchiger Einnahmepause)
  • Eiweiß- und Aminosäurepräparate: nach 3-monatiger Substitution (nüchtern, nach 1-wöchiger Einnahmepause)

 

Dann sollte frühestens eine Kontrolle nach Anpassung der Medikamenteneinnahme oder Umstellung der Ernährung vorgenommen werden:

  • Schilddrüsenmedikation: nach 6 Wochen (nüchtern, am Tag der Blutabnahme keine Tablette einnehmen)
  • Cholesterinwerte, Blutfette: nach 3 Monaten (nüchtern)
  • Zuckerwerte: nach 3 Monaten (nüchtern)
  • Omega-3-Index: nach 6 Monaten (nüchtern)
  • Vitamine: nach 3 Monaten (nüchtern)
  • Spurenelemente: : nach 3 Monaten (nüchtern)